Ein Vierteljahr ohne Laufen – Meine Formkurve schnellt nach...

leise Hoffnung auf Schmerzfreiheit

9. März 2015 Kommentare (5) Allgemein, Training

Frühlingserwachen

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.

Quelle: Faust I von Rocky Balboa

Auf meiner gestrigen, ersten Ausfahrt im neuen Jahr musste ich zwangsläufig an den alten Geheimrat denken. Er muss auch Rennradfahrer gewesen sein! Es war der erste richtige „Frühlingstag“ mit knapp 17°C und ich entschied mich, meinen Rollentrainerreifen gegen den profilierten Gummi zu tauschen.

– aber halt mal: hatte ich zuletzt nicht angekündigt, meine Form wieder im Laufen zu suchen? – Ja, das habe ich und ja, ich habe es auch probiert. Einmal 6,6km und ein zweites mal 3km, dann waren die Knieschmerzen wieder da. Ende, aus, Micky Maus – ich rücke dem Problem nun noch mit einer Blackroll zu Leibe und werde evtl. in eine Laufstilanalyse investieren. Irgendwo muss der Hase doch im Pfeffer liegen..

Nun ja, Radfahren bereitet weiterhin keine Schmerzen und da ich seit Samstag auch Besitzer eines Edge 810 bin, musste unbedingt eine Ausfahrt her. Gefühlt war auch die gesamte Stadt auf den Beinen – am Elbufer gab es keine 50m, die man ohne Menschen fahren konnte. Beim Schiffsanleger war zudem noch „Fischmarkt“ und so konnte ich nach knapp 2.000km auf der Trainingsrolle mal wieder das Schrittfahren üben. Hiernach ging es aber zügig weiter und auf dem Deich war der einzige Begleiter der Wind – besser gesagt kam er mir entgegen..

Insgesamt war es eine tolle erste Ausfahrt, die wieder Lust auf mehr machte.

 

  • 2015-03-08-13.00
  • 2015-03-08-13.08
  • 2015-03-08-13.49_2
  • 2015-03-08-13.49

 

 

5 Reaktionen auf Frühlingserwachen

  1. Laufhannes sagt:

    Ärgerlich, wenn das Knie noch immer solche Probleme macht. Ich weiß jetzt nicht genau, was du in der Zwischenzeit alles ausprobiert hast. Laufstil und Schuhwerk unter die Lupe zu nehmen, ist aber sicherlich keine schlechte Idee.

    Und bitte nicht nur über die Backroll rollen, sondern auch etwas dehnen und den unteren Bauch/Rücken kräftigen 😉

    • Daniel sagt:

      Hallo Hannes,

      ich habe den Hüftstrecker gekräftigt und mich gedehnt, als die Probleme noch akut waren. Habe es aber ehrlich gesagt in letzter Zeit schleifen lassen. Werde damit wieder beginnen und zusammen mit der Blackroll 2-3 mal etwas hierfür machen. Besten Dank fürs Erinnern.

  2. Jürgen sagt:

    Moin. Vielleicht auch im lokalen „Runners Point“ Shop vorbei schauen. Wir haben einen ganz guten, der eine Laufanalyse an und gute Tipps anbietet.

    • Daniel sagt:

      Hallo Jürgen,
      vielen Dank für den Tipp. Ich sitze grad im Backend und schreibe einen neuen Eintrag über zwei bisher schmerzfreie Läufe mit neuem Laufstil 😉

      Bei unserem Runners Point in Magdeburg habe ich seinerzeit eine Laufanalyse zur Auswahl meiner Laufschuhe durchgeführt. Das ist allerdings schon wieder knapp 5 Jahre her und eine neue Analyse wäre generell angebracht.
      Grüße
      Daniel

  3. Jürgen sagt:

    Klingt gut! Bin gespannt auf den Artikel, vielleicht ist der Laufstil auch etwas für mich. 😉

Trackbacks

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .